logo
blockHeaderEditIcon
slogan
blockHeaderEditIcon

an H2 - führt
kein Weg vorbei

Adresse
blockHeaderEditIcon
H2-Alpenländer Verein
LI-9496 Schaan

info@h2-alpenlaender.org
+41 76 405 02 06
MenuH2
blockHeaderEditIcon

WASSERSTOFF (H2)

Wasserstoff ist ein chemisches Element mit dem Symbol H und der Ordnungszahl 1.
Wasserstoff wurde bereits im 18. Jahrhundert entdeckt und wird seit damals in verschiedensten Funktionen eingesetzt (z.B. als Kühlmittel, als Trag- oder Treibgas, bei der Produktion von Verbindungen wie Kunstdünger). 

Wasserstoff ist das leichteste und meist verbreiteste Element des Universums und kommt auf der Erde in nahezu unbegrenzten Mengen vor.
Bezogen auf die Erd-Gesamtmasse bestehen etwa 0,12 % und bezogen auf die Erdkruste etwa 2,9 % aus Wasserstoff. Wasserstoff liegt damit an 9. Stelle der Häufigkeit.
Auf der Erde findet man H2 nur sehr selten in purer Form, sondern fast ausschliesslich in chemischen Verbindungen. Er ist Bestandteil des Wassers und beinahe aller organischen Verbindungen. Somit kommt gebundener Wasserstoff in sämtlichen lebenden Organismen vor. Neben diesem sind auch Erdgase wie z. B. Methan sowie das Erdöl wichtige wasserstoffhaltige Verbindungen auf der Erde. Auch in mehr als der Hälfte aller bisher bekannten Minerale ist Wasserstoff enthalten.

Eigenschaften von H2

Wasserstoff ist ein farb- und geruchloses sowie ungiftiges Gas und mit einem spezifischen Gewicht von 0,09 g/l und damit rund 14mal leichter als Luft.
Hier einige Eigenschaften von Wasserstoff
Aggregatzustand gasförmig (H2)
Dichte gasförmig 1 bar 0.09 g/l
Dichte gasförmig 300 bar (Stand der Technik) 31.5 g/l
Dichte gasförmig 700 bar (Stand der Technik) 63 g/l
Dichte gasförmig 1000 bar (nahe Zukunft) 100 g/l
Dichte flüssig 70.8 g/l
Schmelzpunkt 14.01 °K (-259.14 °C)
Siedepunkt 21.15 °K (-252 °C)
Brennwert 141.8 kJ/g = 33.9 kcal/g
Energiewert 39.4 kWh/kg

 

 

 

 

 

 

 

Faustformel: 1 kg Wasserstoff enthält soviel Energie wie 2,8 kg Benzin. 

Wasserstoff ist keine Energiequelle sondern ein Energieträger, mit dessen Hilfe man Energie speichern und transportieren kann.
Wasserstoff ist somit eine Sekundärenergie, da zur Herstellung zunächst bei allen Herstellungsarten Primärenergie aufgewendet werden muss.
Eine umweltfreundliche Energieerzeugung mittels Wasserstoff findet erst dann statt, wenn der H2 mit regenerativen Energiequellen erzeugt wird.

Das Besondere an H2 ist jedoch sein innovatives Potenzial

 

 

 

 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*